Kufsteinerland

Wenn deine Kinder die Wanderlust packt

Familienwanderungen im Kufsteinerland

iStock-21488453-LARGE-copyright-Imgorthand
Wichtig beim Wandern mit Kindern: Genug Pausen einplanen und eine gesunde Jause, die für den nötigen Energieschub sorgt.

Kinder spielen gerne, lieben die Natur und entdecken immer wieder neue Abenteuer. Und davon gibt es im Kufsteinerland genügend. Vielseitige Familienwanderungen, Sagenwege und Outdoor-Spielplätze mit der Extraportion Spaß warten auf dich und deine kleinen Bergfexe. Ich habe mir die vier erlebnisreichsten Familienrouten genauer angesehen und erstelle eine Checkliste für den nächsten Ausflug in die Berge. Und eines ist garantiert: Auch eure Kinder werden begeistert sein!

Perfekt vorbereitet

Wandern soll nicht anstrengend sein, sondern kleinen (und auch großen) Bergfexen in erster Linie Spaß machen. Dazu ist wichtig, dass du sowohl die Tour als auch die Ausrüstung an deine Kinder anpasst. Routen entlang von Bächen, Wäldern oder Almwiesen werden für die Kleinsten zu spannenden Entdeckungsreisen. Denn die Natur hält so einige Überraschungen bereit. Oft sorgt eine Abkühlung im Wasser für den nötigen Energiekick und das Beobachten der Tiere wird zum unvergesslichen Erlebnis. Da kann es schonmal sein, dass Blumen, Blätter oder Steine als Erinnerungsstücke im Rucksack verstaut werden.

Meine Top-4 Familienwanderungen im Kufsteinerland:

Wanderparadies Zahmer Kaiser

Der Zahme Kaiser lässt Kinderaugen strahlen. Schon die Auffahrt mit dem 4er Sessellift hoch über den Baumwipfeln ist für kleine Bergfexe ein besonderes Erlebnis. Oben angekommen, eröffnet sich ein Wander-Paradies der besonderen Art: perfekt markierte Wege, wie der rund drei Kilometer lange Panoramaweg schlängeln sich durch die hügelige Landschaft. Bei den urigen Almen warten abwechslungsreiche Outdoor-Spielplätze, wo sich deine Kinder nach Lust und Laune austoben können. Doch die größte Belohnung für die Kleinsten befindet sich an der Talstation des Sesselliftes: Der Spielpark Zahmer Kaiser mit Sommerrodelbahn.

Spielpark: Von Simulatoren bis zum Space:Walk
Ein Mix aus unzähligen Spielen, Mitmach-Stationen und lehrreichen Experimenten lockt Familien immer wieder in den Spielpark am Fuße des Zahmen Kaisers. Kein Wunder, ein Ausflug ins Abenteuerland am Fuße des Zahmen Kaisers hält jede Menge Überraschungen bereit: Denn dort kommen die Kleinsten ganz Groß raus und werden zu Flugzeugpiloten und waghalsigen Motorradfahrern – natürlich nur im Simulator. Parcoure über Leitern, Taue und Rutschen sowie ein Abstecher zum Tiergehege runden das Erlebnis ab. Eine Abenteuerwelt, die Groß und Klein fasziniert.

Tipp: Wenn deine Kinder nach den vielen Erlebnissen immer noch vor Energie strotzen, lohnt sich eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn als krönender Abschluss.

spielpark_zahmer_kaiser_durchholzen
Im Freizeitpark Zahmer Kaiser, mit einem Spielpark, Abenteuerspielplatz und Tiergehege mit Streichelzoo sind Spiel und Spaß garantiert!

Moor & More: Die unberührte Natur erleben

Was ist ein Moor? Und warum wohnen dort so viele Pflanzen- und Tierarten? Diese Fragen und noch viele mehr werden bei den Moorwanderungen am Haslacher Moor in Bad Häring beantwortet. Eine Wanderroute mit zahlreichen Schautafeln und Infoständen führen direkt durch die Natur-Oase und geben Einblick in die unterschiedlichen Lebensräume der Bewohner. Zwischen Wollgräsern, Libellen und Schmetterlingen macht eine Wanderung doch gleich viel mehr Spaß. Und wer der Natur genau lauscht, hört vielleicht die leisen Laute der Gelbbauchunke, die in den Pfützen und kleinen Gewässern wohnt. Begib dich mit deinen Kleinsten zu den versteckten Mooren und genieße einen unterhaltsamen Biologie-Unterricht an der frischen Luft.

Hast du gewusst, dass die typische Moorpflanze - Tormoos, das bis zu 30-fache seines Gewichtes an Wasser speichern kann?

Aschinger Alm – Wander- & Käsegenuss

Schon die Auffahrt zur Aschinger Alm am Buchberg ist ein Erlebnis. Zwischen bunten Almwiesen und traditionellen Bauernhöfen eröffnet sich Meter für Meter ein sensationeller Blick auf die bayrischen Alpen. Direkt vor der Aschinger Alm auf 1.000 Meter Höhe befindet sich ein großer Parkplatz, der Startpunkt etlicher Wanderwege ist. Gemütliche Routen auf flachem Gelände durch die vielfältige Natur warten auf dich und deine Kinder – ein perfektes Gebiet für Familienwanderungen in Tirol. Nach der Rundwanderung ist eine Einkehr in die Aschinger Alm empfehlenswert. Während deine Kleinsten neue Kräuter im Garten entdecken oder dem Hasenstall einen Besuch abstatten, lädt die Sonnenterrasse zum Entspannen ein.

Tipp für Genießer: In der hauseigenen Almkäserei wird nach überlieferter Tradition Käse hergestellt. Nimm dir doch deinen Lieblingskäse gleich mit nach Hause: Im angeschlossenen Bauernladen kannst du dich nach Lust und Laune durchkosten und auch andere Produkte, wie Honig, Speck oder Schnaps erwerben.

aschingeralm_ebbs
Die traumhaft gelegene Aschinger Alm zu Füßen des Zahmen Kaisers mit Blick auf den Walchsee... und ein Spielplatz für die Kleinen!

Zwischen Sagen und Märchen

Rund um den Zahmen und Wilden Kaiser ranken sich unzählige Sagen. Aber was steckt eigentlich hinter einer Sage? Und warum gibt es so viele? Im Kufsteinerland bekommen du und deine Kids auf alle Fragen die passenden Antworten. An insgesamt 16 unterschiedlich langen und schwierigen Sagenwanderungen tauchst du mit deinen Kindern in die Welt der Mythen ein.

Einer der beliebtesten Wege befindet sich im Ebbs, genauer gesagt in Richtung Tischoferhöhle. Vom Kaisertalaufstieg geht es rechts des Baches an einem schönen Waldweg entlang mit herrlichen Ausblicken zur Geisterschmidwand. Vorbei an der Theaterhütte gelangst du zur ersten Abenteuerstation: einem Kinderspielplatz mit Labyrinth. Nach dem kurzen Halt tauchst du direkt in die Sagenwelt ein. Mach es dir auf der Bank gemütlich und lese deinen Kindern die Sage „Riesenofen“ vor. Eine Infotafel gibt Einblick in die unzähligen Geschichten. Weiter geht es steil hinunter zum Kaiserbach. Auf der anderen Seite folgt man den Weg steil hinauf in Richtung Tischoferhöhle. Dieser Abschnitt ist geschichtlich interessant und gibt mit Schautafeln einen Einblick in das frühere Leben am Kaiser.

tischoferhoehle_kaisertal
Die Tischoferhöhle im Kaisertal - Die ca. 40 m lange und am Eingang etwa 20 m breite und 8,5 m hohe Höhle wurde in der Steinzeit von Bären und anderen Tieren als Unterkunft benutzt.

Der Natur am Wilden Kaiser auf der Spur

Kräuter, Pflanzen oder Tiere: Die geführten Wanderungen, die von Mai bis September am Wilden Kaiser stattfinden, sind facettenreich und bieten besondere Einblicke für Gäste in die Flora und Fauna auf 1.200 Höhenmeter. Gemeinsam mit erfahrenen Guides entdeckst du die seltenen Orchideen, noch nie gesehene Insektenarten und erfährst mehr über die spannenden Geschichten des Kaisergebirges. Lass dich bei den Themenwanderungen von der Natur verzaubern, inspirieren und beeindrucken – ein perfekter Ausflug für die gesamte Familie!

feuersalamander_3
Ein besonderes Highlight bei einer unserer Themenwanderungen - Ein Feuersalamander versucht sich flott aus dem Staub zu machen.

0 Kommentar(e)

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren