Kufsteinerland

Feinste regionale Küche mit dem gewissen Etwas

Der Bierol Taproom & Restaurant sorgt für Gaumenexplosionen und Augenfeuerwerk

Im Rahmen der genuss.tage Kufsteinerland stellen verschiedene Gastronomen der Region kleine, liebevoll zubereitete Spezialitäten zur Verköstigung bereit. Bis wir wieder munter und unbeschwert zu Großveranstaltungen gehen können, wird es wohl noch etwas dauern. Wir haben uns deswegen Gedanken gemacht, wie wir den Charakter der genuss.tage zu euch nach Hause bringen können und stellen euch eine Reihe an Rezepten unserer Partner des genuss.parks vor, die daheim leicht nachgekocht werden können. Seid gespannt!

Umberto_Susan_Minutes_Restaurant_Kufstein
Das Team vom Bierol Taproom & Restaurant

Das Team um Caroline Bichler hätte euch während der genuss.tage Kufsteinerland mit ihren regionalen Taproom-Spezialitäten feinsten Genuss auf den Teller gezaubert. Denn der Bierol Taproom & Restaurant steht für feinste, regionale Küche mit dem gewissen Etwas. Dazu wird frisch gezapftes Schwoicher Craft Beer aus der eigenen Brauerei serviert. Macht euch bereit, denn mit den Aktivkohle-Kartoffelblattln kreiert Küchenchef Thomas Moser nicht nur ein echtes Feuerwerk für die Augen sondern sorgt auch für einzigartige Gaumenfreuden. Viel Spaß beim Nachkochen!

Genuss im Kufsteinerland | Aktivkohle-Kartoffelblattln | Bierol Taproom & Restaurant

Zutaten für die Kartoffelblattl mit Aktivkohle:

  • 500 g gekochte & passierte mehlige Kartoffeln
  • 55 g Maisstärke
  • 55 g doppelgriffiges Mehl
  • 4 Eigelb
  • 10 g Aktivkohle
  • 20 g Butter
  • Meersalz zum Garen
  • Neutrales Pflanzenöl zum Backen
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Schritt für Schritt zubereitet:

  • Kartoffeln waschen und auf ein Blech mit Meersalz geben.
  • Bei 180°C mit Heißluft für ca. 35 Minuten garen.
  • Kartoffeln im heißen Zustand schälen und pressen.
  • Die Butter bräunen, Aktivkohle in der Butter auflösen und in die noch warme Kartoffelmasse geben.
  • Maisstärke, doppelgriffiges Mehl und Eigelb hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Den Teig gut durchkneten. Eine Stunde rasten lassen.
  • Doppelgriffiges Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Den ersten Teil der Masse ausrollen, ca. einen halben Zentimeter dick.
  • In gleichmäßige Dreiecke schneiden. In diesem Zustand lässt sich der Teig auch sehr gut einfrieren.
  • Neutrales Pflanzenöl auf ca. 180°C erhitzen.
  • Unter ständigem Napieren gleichmäßig backen. (Kartofflblattln mit Öl angießen)
  • Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Fertig!

Wir hoffen euch bei den genuss.tagen 2021 begrüßen zu dürfen. Moizeit! Lasst es euch schmecken.

0 Kommentar(e)

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren