Kufsteinerland

Der Lieblingsplatz eines waschechten Kufsteiners

Ein Ort zum Verweilen, Leute zu Treffen und Kultur zu Erleben

Es gibt Plätze, die Menschen magisch anziehen. Der Fischergries in Kufstein ist genau so ein Platz. Der Kufsteiner Tom Weninger verrät, warum die Begegnungszone am Innufer so besonders und für ihn der absolute Lieblingsplatz der Stadt ist.

Tom Weninger lachend_blaues Hemd_Fischergries_Inn_Springbrunnen
Papa, Buchhändler und Kulturveranstalter Tom Weninger an seinem Lieblingsplatzl.

Ein besonderer Ort mit besonderen Menschen

Mit der imposanten Festung, der alten Römerhofgasse oder dem vorbeiströmenden Inn ist Kufstein ein wahres Schmuckstück. Die Perle am Inn sieht menschenleer zwar wunderschön aus – lebendig wird sie aber erst durch die vielen einzigartigen Persönlichkeiten, die tagtäglich durch ihre Gassen und Straßen schlendern und an ihren Plätzen verweilen.

Eine dieser besonderen Persönlichkeiten ist der Kulturveranstalter, Buchhändler, Poetryslammer und Autor Tom Weninger. Seit 32 Jahren nennt er die Stadt Kufstein sein Zuhause und so schnell bringt ihn von dort auch nichts weg. In seiner Freizeit ist er gern unter Leuten und genau deshalb ist der Fischergries sein ganz persönliches „Lieblingsplatzl“ im Kufsteinerland.

Mein Lieblingsplatz im Kufsteinerland - Tom Weninger

Der Fischergries mit Blick auf die Festung, den Inn und den Hausberg Pendling ist so viel mehr als nur ein einfacher Stadtplatz. Für Tom Weninger ist es ein Ort, an dem man neue Menschen kennenlernen und sogar Freundschaften knüpfen kann. Ein Ort, an dem man eine einzigartige abendliche Atmosphäre genießen, Sprachen aus aller Welt lauschen und immer wieder neue Impulse mitnehmen kann.

Kinder, die am Springbrunnen planschen, Jugendliche, die Zeit mit Freunden verbringen, oder Erwachsene, die gemütlich in einem Buch schmökern – der Fischergries ist schlichtweg ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Fischergries_Menschengruppe_Bank_Baum_Stufen_Haus
Am Fischergries lassen sich neue Kontakte und Freundschaften knüpfen.

Mit seiner zentralen Lage am Fuße der Festung und in der Nähe des Bahnhofs ist der beliebte Treffpunkt einfach und schnell zu erreichen. Für all jene, die eine bequeme und unkomplizierte Anreise schätzen, ist die Bahn daher eine tolle Möglichkeit. Es spricht also nichts gegen eine grüne Anreise in die grüne Perle am Inn.

Alle Facetten der Stadt erkunden

Fischergries_Inn_Bäume_grün_Berge
Der Fischergries in Kufstein.

Konzerte, Food-Markets, Ausstellungen, Freiluft-Kinos und Straßenmusiker machen den Platz lebendig. Der Fischergries ist z.B. Schauplatz des KUFSTEINunlimited, dem größten Rock-&-Pop-Festival in Westösterreich, aber auch Veranstaltungen der Fachhochschule Kufstein treiben immer wieder viele junge Menschen in das Zentrum der Stadt.

Die Perle am Inn mit ihren 20.000 Einwohnern beheimatet auch so einige kulinarische Highlights. Von Tiroler Hausmannskost bis hin zu Speisen aus aller Welt bieten die Lokalitäten der Stadt alles, worauf man gerade Lust hat. Ob ein gutes Glas Wein im „Das Fischergries“, griechischen Flair im „CAVOS“ oder mediterranen Genuss im „Miro“ und vieles mehr – die Gastronomien der Stadt lassen keine Wünsche offen.

Auch in Sachen Shopping kann Kufstein mit so einigen größeren Städten mithalten. Ganz gleich, wonach man sucht:Bei der Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten wird man ganz sicher fündig.

Eine Stadt mit ganz viel Geschichte

Festung_Inn_Berge_grün_Kufstein
Die "Perle Tirols" mit der Festung, dem Inn und der Altstadt.

Bei einem Bummel kann man nicht nur Gastronomie und Geschäfte erleben, sondern auch die schönsten Ecken der Stadt entdecken. Kufstein schreibt bereits seit vielen Jahrhunderten Geschichte und die Besonderheiten der Festungsstadt sollte man auf keinen Fall versäumen.

Schon der erste Schritt in die Römerhofgasse offenbart die charmante Vergangenheit der Stadt. Kleine historische Gassen und traditionelle Häuser lassen die Geschichte Kufsteins wieder lebendig werden. Sogar in die Ritterzeit kann eingetaucht werden: Die Festung Kufstein zählt zu den bedeutendsten historischen Denkmälern Tirols. Bereits seit über 800 Jahren ist die Festung eines der beliebtesten Ausflugsziele im Kufsteinerland.

Mit der Altstadt, dem unteren Stadtplatz und dem Rathaus oder der Stadtmauer hat das Zentrum noch so einige andere tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wer tiefer in die Geschichte Kufsteins eintauchen will, sollte sich eine Stadtführung nicht entgehen lassen.

Hier gehts zu Infos über Stadtführungen in Kufstein.

0 Kommentar(e)

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren